Sommerbericht

Ein Rennschnecken Sommer

Das letzte Ferienwochenende nutzte unsere Triathlon Staffel (Evi, Anja und Sabine) um ihr Können beim Triathlon Festival Rheinhessen in Wörrstadt unter Beweis zu stellen. Bei schönem Wetter konnte die Platzierung, gegenüber dem Vorjahr, nochmals verbessert werden.

Eine Woche später zog es drei Rennschnecken (Peter, Frank und Holger) auf die Halbmarathon-Strecke, im Rahmen des Hunsrück-Marathon.
Bei guten Wetterbedingungen erreichten alle drei, zufrieden mit ihrer Leistung, das Ziel.

Nun durfte sich etwas ausgeruht werden bis es wieder hieß, auf zum 10. Nibelungenlauf nach Worms. So trafen sich (Anja, Andreas, Holger, Sandra, Joachim und Gerhard) am
8. September früh morgens und machen sich auf den Weg. Bei dem kleinen Jubiläum in Worms wurde die 10 km Strecke unter die Füße genommen, dabei holte sich Anja den 1.Platz in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch!

Während die Läufer noch in Worms unterwegs waren, spielte eine Gruppe der Walker beim 1. Siefersheimer Kubb Cup der SpVgg Siefersheim mit und erzielten einen  tollen 4. Platz.

Man lief aber auch für die gute Sache. So sind wir dem Aufruf aus Winterborn gefolgt, die zu einem Benefizlauf „Laufen für Wasser“ aufgerufen hatte.
Am Samstagabend des 21.September liefen Melanie, Evi, Simone, Sabine, Sandra und Joachim jeder ca. 15 km durch den Winterborner Wald und erliefen damit eine Spende in Höhe von 70€. Der Lauf war sehr gut organisiert, auch für Verpflegung wurde gesorgt.
So waren sich alle einig, nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Einen ganz besonderen Halbmarathon erlebten Holger, Max und Frank in Karlsruhe. Angetreten mit dem festen Vorsatz neue Bestzeiten zu laufen ging es bei den drei Rennschnecken anfangs auch zügig voran. Bei Kilometer 16 aber stoppte eine geschlossene Bahnschranke den Vorwärtsdrang der Schnecken. Die Bestzeit musste zwar abgeschrieben werden, aber der Lauf wird den Dreien wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Rochus startete etwas langsamer und kam so nicht in den „Genuss“ der unfreiwilligen  Pause.

Beim Marathon in Köln am 13.10. konnte Holger sein Vorhaben verwirklichen und eine Halbmarathonbestzeit laufen, die er selbst zu Beginn des Jahres wohl nicht für möglich gehalten hätte. Das Training in der Laufgruppe hat sich ausgezahlt. Über die doppelte Distanz gingen in Köln auch Aljosha und Norbert an den Start und liefen nach wenig mehr als vier Stunden nach 42 km ins Ziel. Glückwunsch!

So ist die Wettkampfsaison der Erwachsenen Rennschnecken zu Ende gegangen.

Aber auf einen Teil der Kinder und Jugendgruppen wartet noch das Saisonhighlight, nämlich der Mini-Marathon in Frankfurt. So wird samstags um 10 Uhr fleißig trainiert, damit alle am 27. Oktober ein super Event in Frankfurt erleben, mit einem grandiosen Zieleinlauf in die Frankfurter Festhalle