Frankfurt Marathon

Siefersheimer Rennschnecken beim 33. Frankfurt Marathon

Bei idealem Wetter liefen die Athletinnen und Athleten der Rennschnecken Siefersheim, zusammen mit 15.000 Sportlern aus 101 Nationen, beim Frankfurt Marathon durch die Innenstadt. Ein unvergessliches Erlebnis vor allem für die 9 Midis der Rennschnecken unter der sportlichen Leitung von Joachim Wirth und Günther Ebling.

Mit Adrenalin im Blut und hochmotiviert gingen die Rennschnecken um exakt 11:00 Uhr am Messeturm, angefeuert von den Eltern und den zahlreichen Zuschauern, auf die 4,2km Laufstrecke. Insgesamt 666 Kinder und Jugendliche traten an beim sogenannten Minimarathon.

Die schnellste Rennschnecke in der Altersklasse unter 12 Jahren war Oskar Frank. Er lief nach fabelhaften 21:54 min., begleitet von Disco-Rhythmen, über die Ziellinie in der poppig dekorierte Festhalle. Lauro Canizales folgte mit 22:05 min., Anton Kaiser mit 25:24 min. und Jonathan Epp mit 25:29 min. Ein spannendes Finish mit wallendem Haar lieferten sich die Läuferinnen Lea Marie Brünn und Mattea Lahm. Ebenfalls in der Altersklasse unter 12 Jahren liefen sie die 4,2km in 27:30 min. und 27:31 min.

Raul Bamberger und Sarah Bergfeld starteten in der Altersklasse unter 14 Jahren und beendeten ihren Minimarathon in 22:06 min. sowie 26:11 min. Jan-Philipp Wirth lief in der Altersklasse unter 16 Jahren und überquerte nach 26:09 min. den roten Teppich und die Ziellinie.

Besonders stolz auf ihre Leistung beim Frankfurt Marathon 2014 können Sabine Korffmann und Sandra Wirth sein. Sabine beendete die 42,195km in hervorragenden 04:08:03 Stunden. In ihrer Altersklasse konnte sie dabei Rang 171 von 405 belegen. Sandra durfte sich über 04:33:08 Stunden freuen und erzielte damit Platz 287 in derselben Altersklasse.